DCE_Summit

eco Datacenter Expert Summit 2012

Referentenübersicht

eco und die Messe Nürnberg laden anläßlich der it-sa am 16. Oktober 2012 zur Premiere des eco Datacenter Expert Summits ein.

Hierzu begrüßen wir auf der großen Bühne des NCC Mitte über fünfziginternationale RZ-Experten aus Deutschland und den benachbarten europäischen Ländern.

Die Vorträge, Workshops und Diskussionen greifen Themen wie BIG DATA und Cloud Computing aber auch denFachkräftemangel und Besonderheiten des lokalen als auch globalen Datacenter-Marktes auf.

Referenten

Sessions

Zielgruppe:
Der Summit richtet sich an CIO’s, IT-Manager, RZ-Manager und RZ-Betreiber, Facility-Manager, Carrier, ISP’s, RZ-Planer, Produktlieferanten und Consultants.

Ticketpreise:
299,- EUR (10% Rabatt für eco-Mitglieder)

Agenda

Anmeldung:
www.it-sa.de/de/congress/anmeldung/

Tim Anker
Founder and Director
Colo-X

Tim Anker is Founder and Director of The Colocation Exchange Limited in London, an expert on the European colocation and data centre market, speaker and published industry commentator. Tim foundedThe Colocation Exchange in 2004 after leaving Band-X where he was the Director of Colocation and IP Services since 1999. Colo-X is a leading independent agency for colocation and data centresservices with a particular focus on the UK and European markets. Tim has closed dozens of colocation deals over his 14 years in the industry all over the world ranging in size from 1U to 1MW. Timalso runs Crosspoint Colocation Ltd, a colocation business based in Telehouse London.

We are specialist agents or brokers for data centres, colocation, managed hosting and related services. We offer in depth and up to date knowledge of the data centre markets in the UK and Europe.Our extensive knowledge and expertise enables us to help buyers find suitable suppliers quickly and easily.


Joachim Astel
Vorstand
noris network AG

Joachim Astel, Vorstand der noris network AG in Nürnberg, ist Mitbegründer der 1993 gegründeten Firma. Herr Astel verantwortet die Geschäftsbereiche Security, Compliance undPersonal. Er verfügt über eine sehr langjährige Security-Erfahrung in verschiedensten IT- und Internet-Projekten, wie etwa im Bankenbereich, in der Industrie und derDienstleistungsbranche. Der IT-Sicherheitsexperte ist zudem fest mit dem Thema Security “verwachsen” und beweist Weitblick in organisatorischen sowie technischen Bereichen.

Die Nürnberger noris network AG bietet Unternehmen maßgeschneiderte ITK-Lösungen in den Bereichen IT-Outsourcing, Cloud Services sowie Network & Security. Technologische Basisdieser Services ist eine leistungsfähige IT-Infrastruktur mit einem noris network-eigenem Hochleistungs Backbone und mehreren Hochsicherheitsrechenzentren – darunter das Rechenzentrum NBG 6,eines der anerkannt modernsten und energieeffizientesten Rechenzentren Europas.

Unter der Marke datacenter.de werden ergänzend zu den Individuallösungen standardisierte Premium-Rechenzentrumsprodukte angeboten. Rechenzentren der noris network AG sind für ihrdurchgängiges Informationssicherheitsmanagement nach ISO/IEC 27001:2005 zertifiziert, tragen die maximale Anzahl von fünf Sternen, die der eco e.V. im eco Datacenter Star Audit zu vergebenhat, und viele kundenspezifische Prozesse sind durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) als bankensicher eingestuft.

1993 gegründet zählt die noris network AG zu den deutschen Pionieren auf dem Gebiet moderner IT-Dienstleistungen und betreut heute renommierte Unternehmen wie adidas AG, Cortal ConsorsS.A., Flughafen Nürnberg GmbH, Max Bögl AG, Küchen Quelle GmbH, Puma SE, Schmetterling Reisen GmbH & Co. KG, Teambank AG u. v. m.


Donald Badoux
Managing Director
Savvis Germany GmbH

Donald Badoux was hired in January 2012 as managing director, Germany. Based in Frankfurt, Germany, his responsibilities include building out the Savvis business in Germany and providingleadership for the German organization.

Donald has extensive experience in the Northern European ICT Services market, particularly in financial services where he built business with key multinational clients in the region. He joinedSavvis from euNetworks, where he held senior management positions in sales and general management. Prior to that, Donald held similar positions with Terra Nova Consultancy, Verizon BusinessInternational and Infonet Services Corporation and closed major IT contracts with enterprises like Miele, Deutsche Boerse, Porsche and AKZO Nobel. Donald holds a bachelor’s degree intelecommunications from the Utrecht Higher Technical School in the Netherlands.


Bernd Becker
Vorstandsvorsitzender
EuroCloud Deutschland_eco e.V.

Dipl.-Ing. Bernd Becker, Vorstandsprecher der Eurocloud Deutschland_eco e.V. und Vice President Eurocloud Europe ist seit über 30 Jahren in der IT Branche tätig. Er begann seineberufliche Laufbahn bei Nixdorf Computer und war in unterschiedlichen Verantwortlichkeiten für diverse Unternehmenseinheiten bei Siemens tätig. So war er u.a. als Leiter des SiemensCompetence Centers Microsoft und als Manager ASP für die Zielmärkte SME und LE. Von 2008 bis 2010 war er Business Manager Webbased Services/SaaS bei der Siemens AG.

In 2010 gründete er die Scout2Cloud Unternehmensberatung, über die er Consulting- und Enabling Services für Cloud Service Anbieter und Anwender bietet. Für eco, den Verband derdeutschen Internetwirtschaft war er über 8 Jahre als Vorstand tätig, heute agiert er für eco in unterschiedlichen Aufgabenstellungen.


Jochen Berger
Vorstand
Plusserver AG

Jochen Berger ist ein Gründer und Vorstand Technik der PlusServer AG, einem der führenden Hostingunternehmen der Welt. Mit den Marken PlusServer, Server4You und Serverloft werden mehrals 30.000 Server in den eigenen weltweiten Rechenzentren verwaltet. Im Jahr 2010 wurde das Rechenzentrum Datadock am Standort Strasbourg eröffnet, welches komplett mit Grundwasser gekühltwird und damit zu den energieeffizientesten Rechenzentren in Europa zählt. Das Rechenzentrum wurde beim eco Datacenter Star Audit (DCSA) mit dem maximalen Ergebnis von 5 Sternen ausgezeichnetund erhielt den eco Award als bestes Rechenzentrum im Jahre 2010.


Wolfram Brandes
Senior Advisor
Arthur D. Little

Nach dem Studium der Mathematik und Physik in Göttingen sowie der Wirtschafts- und Politikwissenschaften an der London School of Economics and Political Science war Wolfram Brandesneben Management- und Geschäftsführungsfunktionen bei Continental, SCS und Control Data Partner in internationalen Beratungsfirmen wie Arthur D. Little und Mercer Management Consultingtätig. Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Business Design/Strategie, IT-Architekturen, Innovations & Change Management/Marketing sowie Führungs-Systeme.

Arthur D. Little berät seit 1886 namhafte Unternehmen weltweit in Sachen Strategie, Innovation und Technologie.


Dr. Sebastian Brandis
Geschäftsführer
e-shelter facility services GmbH

Dr. Sebastian Brandis hat zuletzt als Chief Operating Officer mehr als zehn Jahre verschiedene Geschäftsfelder bei der British Telecom Germany aufgebaut, weiterentwickelt und geführt.Nach seinem Studium der Physik war er zuvor in der strategischen Unternehmensberatung für die Telekommunikations- und IT-Branche tätig. Bei e-shelter liegt sein Schwerpunkt vor allem aufder operativen Leitung und Weiterentwicklung der Organisation und dem Vertrieb.

e-shelter plant, baut und betreibt hochverfügbare Rechenzentren, deren Infrastruktur den höchsten Standard physischer Sicherheit und betrieblicher Ausfallsicherheit gewährleistet.An seinem Hauptstandort in Frankfurt am Main hat e-shelter einen Campus für hochverfügbare Umgebungen geschaffen, der mit 60.000 m2 Fläche Europas größter einzelnerRechenzentrumsstandort ist. Weitere Standorte von e-shelter befinden sich in Berlin, München, Hamburg und Zürich.


Roland Broch
Leiter Mitgliederentwicklung
eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.

Während seines Studiums an der Bergischen Universität Wuppertal, welches er als Dipl.-Ing. Druckereitechnik abschloss, war Roland Broch als freiberuflicher Berater und Trainer fürdie Druck- und Medienindustrie tätig. Als er 2008 zum eco Verband wechselte, konnte er auf eine zehnjährige Erfahrung im Bereich der Mitgliederbetreuung und Seminarorganisation in derVerbandsbranche zurückblicken. Roland Broch leitet den Bereich Mitgliederentwicklung und hat die Aktivitäten der Datacenter Expert Group im eco Verband wesentlichvorangetrieben.

eco (www.eco.de) ist seit über 16 Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland und vertritt deren Interessen gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Mitüber 600 Mitgliedsunternehmen gestalten wir das Internet: Wir entwickeln Märkte, fördern Technologien und formen Rahmenbedingungen. In unserem Kompetenz-Netzwerk befassen wir uns mitInfrastrukturfragen, rechtlich-regulativen Aufgabenstellungen, innovativen Anwendungen und der Nutzung von Inhalten.


Gerhard Leo Büttner
Geschäftsführer
DIM, Datacenter Infrastructure Munich GmbH

Ausbildung:
Lehre Kristallglasfabrik Spiegelau: Elektroinstallateur
Polytechnikum Regensburg: Energietechnik
FHS München: Steuer-, Mess- und Regeltechnik
TU München: Automatisierungstechnik

Beruflicher Werdegang:
1976 bis 1978: ILF Elektroequipment für Pipelines
1978 bis 1981: IBH, Planung und Bauleitung technische Gebäudeausstattung
seit 1981: Geschäftsführer der DIM GmbH
seit 1987: Alleingesellschafter der DIM GmbH

30 Jahre Berufserfahrung:
davon 4 Jahre als Planungsingenieur bei ILF und IBH
davon 26 Jahre als Geschäftsführer DIM GmbH

Persönliche Erfahrung:
ca. 500 projektleitend, durchgeführte RZ-Projekte
davon
8 DIM Bestandsanalyse mit Risikobewertung
53 DIM Machbarkeitsprüfung, Risikobeseitigung
96 DIM Anforderungsprofil und Pflichtenheft
61 DIM Realisierungskonzept
135 DIM Gesamtplanung aus einer Hand
65 DIM Objektüberwachung und Bauleitung
82 DIM Know-How-Geberschaft


Peter Döbert
Inhaber
Ingenieurbüro Döbert VDI

Diplom-Ingenieur (FH) Peter Döbert ist seit 21 Jahren in der Planung und Realisierung von luft- und klimatechnischen Anlagen tätig. Seit Januar 2000 führt er sehr erfolgreich seineigenes Ingenieurbüro mit Standort in der Rhein-Main-Region. Mit diesem Erfahrungsschatz agiert er heute hauptsächlich im Bereich der RZ-Branche.

Das Ingenieurbüro Döbert ist ein technisches Planungsbüro, dass sich auf die Ausführungs-Planung und Bauleitung von Rechenzentren in Deutschland spezialisiert hat. Erneuerungder Klimainfrastruktur im vollen Betrieb ist ein weiteres Betätigungsfeld des Büros um Nachhaltigkeit auch in betagteren RZ-Flächen zu leben. Wir planen und realisieren für unsereKunden Rechenzentren, die sich nach Fertigstellung auch „Sehen lassen können“.


Bernd Dürr
RZ-Planer und Fachbuchautor

Dipl.-Ing. (FH) Bernd Dürr ist seit über 15 Jahren als Berater und Planer im Rechenzentrumsumfeld in unterschiedlichen Unternehmen tätig. Neben dem Entwickeln und Planen vonRechenzentrumskonzepten führt er auch Schwachstellenanalysen durch und errichtet schlüsselfertige Rechenzentren. Bei der IBM war er über 8 Jahre als Projektmanager in diesem Bereichtätig. Zudem ist er im Projektmanagement mehrfach international zertifiziert.
Seine Kenntnisse und Erfahrungen teilt er gerne mit dem interessierten Leser seines Fachbuches „Planen und betreiben von IT-Räumen und Rechenzentren“, das Anfang 2013 auf den Marktkommt.


Ralf Ebenig
Vorstand Technik
innovIT AG

Ralf Ebenig ist einer der Gründer der innovIT AG und als Vorstand für den Bereich Technik tätig. In dieser Position verantwortet er die Planung und Umsetzung großer undinnovativer Rechenzentrums-Projekte. Zuvor sammelte Herr Ebenig mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Energieversorgung von Gebäuden, insbesondere im Bereich der hochverfügbaren undmodularen Versorgungssysteme für Hochhäuser, Industriebauten und Rechenzentren in der Rhein-Main-Region. Später spezialisierte er sich ganz auf den Bereich Rechenzentrums-Infrastrukturund beschäftigte sich mit der technischen Ausstattung und dem physikalischen Schutz von Serverräumen. Dabei legte er einen Schwerpunkt auf die Zukunftsfähigkeit von Rechenzentren, diedurch eine modulare und skalierbare Ausstattung leichter an zukünftige Anforderungen angepasst werden können. Ein weiterer Schwerpunkt war die Steigerung der Energieeffizienz, die sowohldurch die Verwendung innovativer Technologien wie auch durch den optierten Ausbau eines Rechenzentrums erreicht werden kann. Diese Kompetenzen setzt er nun als Unternehmer ein und konnte damitbereits beachtliche Erfolge am Markt verzeichnen. Das Projekt „DC Cube“, ein innovatives und architektonisch anspruchsvolles städtisches Datacenter, dass Ralf Ebenig federführend geleitethat, wurde mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis 2012 in der Sparte „Visionäre Rechenzentrumsarchitektur“ ausgezeichnet.

Unsere Kernkompetenz sind innovative und kundenorientierte Lösungen für eine sichere IT-Infrastruktur. Denn Kompetenz ist nicht in erster Linie eine Frage des Alters, sondern derErfahrung und der konsequenten Umsetzung des vorhandenen Know-hows. Bei innovIT sind alle Mitarbeiter Experten auf dem Gebiet der IT-Infrastruktur. Dieses Wissen können Sie nutzen. Bei derNeukonzeption Ihres Rechenzentrums ebenso wie bei der Modernisierung, Erweiterung und Optimierung Ihrer vorhandenen IT-Infrastruktur. Dabei berücksichtigen wir neben den vorhandenenVoraussetzungen die individuellen Anforderungen und Wünsche, die Sie an ein modernes Rechenzentrum stellen. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir individuelle, bedarfsorientierteLösungen.

Hierzu kombinieren wir herstellerunabhängig – die jeweils bestmöglichen Komponenten zu einem optimal abgestimmten System. Und wir bieten ein komplettes Paket praxisorientierterDienstleistungen, von der Beratung über die Planung und Realisierung bis hin zu Wartung und Service aller Anlagen- und Systemkomponenten. Wenn es um Sicherheit und die Zuverlässigkeit IhrerIT-Infrastruktur geht, sind wir Ihr kompetenter Partner. Innovativ. Fachkompetent. Zuverlässig. Das ist innovIT – CARES ABOUT IT.


Thomas Federrath
Director Strategic Alliances
proRZ Rechenzentrumsbau GmbH
 
 
 

Thomas Federrath ist seit 20 Jahren in der IT-Sicherheitsbranche tätig und verantwortete als Mitglied der Geschäftsführung die Bereiche Projektvertrieb und Business Development derFirma Lampertz. Ab 2006 war er als Geschäftsführer für die vertrieblichen und strategischen Belange der proRZ verantwortlich und befasste sich mit der Konzeption und Realisierung vonIT-Sicherheitslösungen für mittelständische und große Unternehmen. Seit 2012 ist Herr Federrath Director Strategic Alliances und Gesellschafter der proRZ RechenzentrumsbauGmbH.

Als unabhängiges Beratungsunternehmen verfügt die proRZ über ein erfahrenes Team von Ingenieuren, Architekten, Technikern und Kaufleuten. Die umfassende Praxiserfahrung in der ITund Bauphysik versetzt die proRZ in die Lage, professionelles Know-how beim Bewerten, Planen, Bauen und Betreiben eines Serverraums oder Rechenzentrums zur Verfügung zu stellen. Dabeiunterstützen die Spezialisten der proRZ den Kunden in den Bereichen IT-Verfügbarkeit, Sicherheit sowie Rechenzentrums-Infrastruktur – und das neutral und herstellerunabhängig.Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Realisierung von Rechenzentren, IT-Containern und Serverräumen jeder Größe. Darüber hinaus bieten die Experten kompetenteUnterstützung bei Optimierungsmaßnahmen bestehender und Anforderungen neuer Rechenzentren.


David Foy
International Business Development
eBRC
 

David currently occupies the position of International Business Development Manager at ebrc where he specialises in resilience services, providing clients with tailor-made solutions for hostingand process outsourcing. He brings to the job over 20 years of experience in the Fund, Banking and Insurance business as IT-Manager and has in depth experience of the technical and operational issuesfacing the customer. David has also authored several articles on business process outsourcing and Green IT issues.


Josef Glöckl-Frohnholzer
Geschäftsführer
BCC Business Communication Company GmbH

Josef Glöckl-Frohnholzer ist als Geschäftsführer der BCC Business Communication Company GmbH spezialisiert auf ITK-Lösungen. Netzinfrastrukturen planvoll entwickeln undeffizient betreiben – das sind die Schwerpunkte des 50-jährigen Diplom-Ingenieurs der Elektrotechnik und Masters of Business Administration. Seine langjährige Erfahrung imITK-Management sammelte der gebürtige Bayer u.a. bei Siemens Industrial Solutions and Services in Erlangen.

Der weltweit agierende Cloud Provider BCC betreibt IaaS-, PaaS- und SaaS-Lösungen in den Hochleistungs Rechenzentren seiner strategischen Partner. Über sein eigenes hochperformantesBackbone, mit Breitbandanbindungen bis zu 40 GBit/s, bringt BCC gemanagte Network-, Collaboration-, Security- und Datacenter Services zu seinen Geschäftskunden. Gebündelte IP Kompetenz vonConsulting bis zur Systemintegration runden das Portfolio des Cisco Gold und Managed Services Master Partners ab. Mit den höchsten Auszeichnungen von Cisco Systems sowie den DIN-EN-ISO-9001- undISO/IEC-27001-Rezertifizierungen beweist der ITK-Spezialist Prozesssicherheit und exzellente Servicequalität.


Frits van der Graaff
Geschäftsführer
ICT Sourcing GmbH

Frits van der Graaff wurde 1962 in Vleuten de Meern in den Niederlanden geboren und ist seit elf Jahren in der Schweiz zu Hause. Er studierte zunächst Architektur und Betriebswirtschaft inGroningen und war anschliessend als Projekt- und Facility Manager bei KLM, Desenco und Buro Rietmeijer tätig. Im Jahr 2000 wechselte er in die Schweiz und wurde CEO bei der Equinix (Switzerland)AG, vormals IXEurope. Anfang 2011 hat er zu green Datacenter AG gewechselt. Seit Anfang 2012 ist er Selbständig. Er ist schon über 20 Jahren im Rechenzentrum Umfeld tätig. Frits vander Graaff gilt als Legende in der schweizerischen Rechenzentrenbranche und als einer der bestvernetzten Executives der Telekommunikationsbranche. Seit über zehn Jahren veranstaltet er eineEvent-Reihe unter dem Überbegriff „Carriers Lunch“ (www.carrierslunch.ch) mit zuletzt 24 Anlässen pro Jahr in Zürich und Genf.

ICT Sourcing ist eine Beratungsfirma und beschäftigt sich mit strategische Beratung für KMUs bezüglich Rechenzentrum Themen (In-/ Outsourcing), massgeschnittene ICT Services zurUnterstützung von KMUs, Unterstützung von ausländische Firmen bei Markterweiterung in der Schweiz, Interim (Facility-)Management und Project Management und verwaltet seit September2000 das grösste ICT Networking Plattform Carriers Lunch.


Monika Graß
Inhaber
GRASS Consulting

Die Anfrage bei der Planung, Organisation und Moderation des eco Datacenter Expert Summit 2012 aktiv mitzuwirken, hat Monika Graß gerne übernommen. Consulting, Business Development,Sales Services sind die Leistungsangebote von Grass Consulting. Unter dem Blickwinkel Datacenter zählen hierzu IT-Betriebskonzepte, Fitness-Checks für das Rechenzentrum, Ausschreibungs- undVergabebegleitung, Ausbau neuer Geschäftsfelder, Standortanalysen, Markt- und Wettbewerbsbeobachtungen, Entwicklung von Vertriebs- und Marketingkonzepten u.a.m. unter www.grass-cm.de.

Für den eco Verband hat Monika Graß den ecoTrialog entwickelt und ist künftig als Auditorin für das eco Datacenter Star Audit tätig. 2012 war sieJury-Mitglied der eco Internet Awards sowie der Datacenter Awards der Broadgroup. Sie engagiert sich weiterhin im Organisationsteam „Future Thinking und Deutscher Rechenzentrumspreis“.


Peter Hannaford
Managing Director
Datacenterpeople Ltd.
 
 
 

Peter Hannaford is Managing Director of Datacenterpeople Ltd, a company offering Recruitment, Contract Staff and Consulting exclusively to the datacenter industry. From a background in IT ininternational banking Peter founded Waterfields in 1989 which became a market leader in the design and build of datacenters in Europe. A second company, Tecnikon was acquired by APC in 2003. Afterseven years with APC/Schneider Electric, latterly as Vice President for Datacenters and Alliances EMEA, Peter left to form his latest venture, Datacenterpeople, which aims to find and place the bestdatacenter people in the industry. Peter is also a non-executive director of Concurrent-Thinking and non-executive chairman of Outlaw Publishing.

Datacenterpeople is the world’s premier datacenter recruitment consultancy, specialising in finding and recruiting the best qualified and experienced permanent and interim professional staffin the data center industry worldwide.


Marco Houwen
CEO
LuxCloud

Marco Houwen founded LuxCloud S.A. in 2010, a market leading provider of cloud computing Services. Prior to that in 2000, Marco in association with Xavier Buck, founded the first company of DCLGroup, now recognized as one of the biggest Internet success stories in Luxembourg with companies including Datacenter Luxembourg but also, EuroDNS to name but a few. Marco is also co-founder andPresident of LU-CIX A.s.b.l. and as such contributes actively on the promotion of the Luxembourgish e-commerce hub. In addition to his role as LuxCloud CEO, Marco is Chairman of the Board ofDirectors of Datacenter Luxembourg and a board member of the DCL Group.

LuxCloud, founded in 2010 and headquartered in Luxembourg, offers cloud computing services allowing companies to quickly launch and profitably deliver the cloud services demanded by SMBs. Theinfrastructure provides sales order placement, service provisioning and management of service billing. LuxCloud targets software vendors, telecom operators, service providers and reseller/systemintegrator/Web agencies, creating a full SaaS distribution environment.


Marion Howard-Healy
Senior Consultant
BroadGroup

Marion Howard-Healy is a senior consultant who has analysed market demand, change and business opportunities in the European communications sector since 1983. Marion has conducted single clientassignments for leading operators and vendors in Europe, USA and Australia. She has designed and managed international research programmes and carried out in-depth interviews with senior IT andBusiness executives in over 400 organisations, as well SMEs in many sectors.

With BroadGroup, Marion has undertaken a number of projects assessing such issues as demand for UK data centres, the rationale and implications of power based pricing, the need and impact of greendata centres, dark fibre deployment in the UK, and local demand and connectivity in specific UK data centre locations. She has also recently spoken at several BroadGroup events, and is a veryexperienced and well regarded conference presenter. She is the author of Competing in the Cloud: Emerging Strategies for Enterprise Data Centres (2010).

Prior to the formation of BroadGroup, Marion worked with several of the BroadGroup management team as Director, Billing & CRM at Tarifica – PBI UK Ltd.


Wouter van Hulten
Managing Director
COLOresearch

Wouter van Hulten is managing director of COLOresearch, a research firm. He co-founded SpeedPort in 1998, joined Interxion – the European carrier neutral data center operator – in1999, co-initiated Euro-IX the European Internet Exchange association in 2000, proposed Swiss-IX the Swiss National Internet Exchange in 2000, and co founded EUDCA the European Data CenterAssociation in 2012. He has an MBA from INSEAD and a Masters degree in Software Engineering from Imperial College.

COLOresearch is a research firm that advises data center operators and their clients on strategy and growth. The company maintains an international directory of data centers on its websitewww.coloresearch.com


Mathias Jessen
Regionalleiter Nord-Ost
Cofely Deutschland GmbH
 

Dipl.-Ing. Mathias Jessen begann sein Berufsleben 1995 in der Niederlassung Dresden bei der Firma Sulzer Infra Mitteldeutschland GmbH, welche später in Axima, heute Cofely Deutschland GmbH,umbenannt wurde, als Projektleiter und befasste sich vorwiegend mit der Abwicklung von mittleren bis großen Anlagenbauprojekten. Im Jahr 1997 übernahm er die Funktion desProjektgruppenleiters und damit die Abwicklung von Großprojekten sowie die Führung der technischen Mitarbeiter. Ab 2005 war Herr Jessen Vertriebsleiter und übernahm 2009 alsNiederlassungsleiter Anlagentechnik die komplette vertriebliche und führungstechnische Verantwortung der Niederlassung Dresden. Seit Anfang 2011 ist Herr Jessen Regionalleiter der RegionNord-Ost mit den Niederlassungen Dresden, Leipzig, Berlin und Hamburg und zeichnet sich verantwortlich für den Bereich Anlagentechnik sowie den Vertrieb für die gesamte Region.

Cofely ist europaweit die Nummer 1 für mehr Umwelt- und Energieeffizienz sowie einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- undProzesstechnik, Facility Management, Energiemanagement und industrielle Kältetechnik. Die Cofely Deutschland GmbH und ihre Tochterfirma Cofely Refrigeration GmbH, die den Bereich derKältetechnik vertritt, gehören zur französischen GDF SUEZ-Gruppe. Cofely gliedert seine Aktivitäten in Deutschland in vier Geschäftsfelder: Anlagentechnik, Facility Services,Energy Services sowie Kältetechnik. Im Jahr 2011 erwirtschaftete die Cofely Deutschland mit insgesamt 1.745 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 446 Mio. Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz inKöln verfügt über 19 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in ganz Deutschland. Der französische Mutterkonzern GDF SUEZ ist im Juli 2008 durch die Fusion der SUEZ-Gruppeund Gaz de France entstanden. Cofely gehört dem Geschäftsbereich GDF SUEZ Energy Services an, der im Jahr 2011 mit 77.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,2 Mrd. Euro verzeichnete. GDF SUEZist als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend über die gesamte Wertschöpfungskette der Energie und erzielte im Jahr 2011 mit mehr als 218.900 Mitarbeitern rund 90,7 Mrd.Euro Umsatz.


Peter Knapp
Geschäftsführer
Interxion Deutschland GmbH

Peter Knapp, Diplomkaufmann, ist seit September 2002 Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH, einem führenden europäischen Anbieter von Carrier-neutralenRechenzentrumsdienstleistungen für Colocation mit operativen Rechenzentren in Frankfurt und Düsseldorf. Neben seiner Tätigkeit bei Interxion engagiert sich Peter Knapp u.a. alsVorstandsvorsitzender des „Digital Hub FrankfurtRheinMain e.V.“ und ist Mit-Initiator des Forschungsprojekts „Frankfurt Cloud“.

Interxion ist ein führender Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen
Rechenzentrums-Dienstleistungen für Colocation in Europa. Mit 31
Rechenzentren in elf Ländern betreut Interxion mehr als 1.200 Kunden.
Interxion bietet Zugang zu mehr als 400 Carriern und Internet Service
Providern sowie zu 18 europäischen Internetaustauschknoten.


Christian Krauthammel
Geschäftsführender Gesellschafter
ttsp hwp seidel
Planungsgesellschaft mbH

Seit 1994 ist der 50 jährige Architekt bei ttsp hwp seidel und trat 2009 der Geschäftsführung bei. Als Geschäftsführender Gesellschafter ist Christian Krauthammelmaßgeblich für die Steuerung des Büros und den technischen Bereich verantwortlich. Die Schwerpunkte seiner Projekterfahrungen liegen in Großprojekten wie Banken,Bürogebäude sowie Rechenzentren, mit deren erfolgreicher Abwicklung das Büro in den vergangenen Jahren hohes Ansehen erlangt hat.

Das Planungsbüro ttsp hwp seidel mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein deutsch-englisches Joint Venture, das seit über 20 Jahren am Markt tätig ist. Einer der Arbeitsschwerpunkteder letzten 10 Jahre ist die bundes- und europaweite Planung und Realisierung von Rechenzentren. In über 15 Rechenzentrums-Projekten mit sehr unterschiedlichen, innovativen Energiekonzeptenwurden umfangreiche Erfahrungen gesammelt, um sowohl Neubauten als auch Bauten im Bestand souverän abwickeln zu können. Gemeinsam mit ebenso erfahrenen Planungspartnern wendet ttsp hwpseidel sein Spezialwissen auf diesem Gebiet an – weit über Architekturgrenzen hinaus.


Bernard Lecanu
Chairman
European Data Centre Association
 
 
 
 

Bernard is currently President of consulting company BL International Consult, Vice President of the C.H.A. and a member of the European Commission’s Code of Conduct for Data Centers group.Previously he has held senior positions at Siemens and Corning. He has hosted numerous forums on the European Data Center market and has authored several publications.

Bernard became President of the European Data Centres Association in 2005. He possesses a Bachelor of Arts degree from the School of Advanced International Studies and also holds the L.S.P.E.S.(MBA).


Norbert Loch
Geschäftsführer
SCHOLZE Ingenieurgesellschaft mbH

Norbert Loch ist seit dem Jahr 2000 im Bereich IT/Telekommunikation mit dem Fokus auf Beratung, Planung und Ausführung von Rechenzentren international tätig. Während dieser Zeit warHerr Loch für das Unternehmen M+W Group im Bereich Beratung, Planung und Generalunternehmerleistungen für High-Tech Facilities verantwortlich, im speziellen für den Bereich Vertrieb,Planung und Umsetzung von RZ’s in Europa. Als Global Technology Manager für das Marktsegment IT/Telecommunikation unterstützte er mit innovativen Lösungen die DC Kunden undProjekte in Europa, Asien und den USA. Mit seinen Kontakten zum Uptime Institute, Green Grid, European Code of Conduct und der 2012 gegründeten European Data Center Association kennt Herr Lochdie aktuellen Anforderungen, Strömungen und Tendenzen auf dem internationalen DC-Markt. Herr Loch ist in den letzten Jahren an verschiedenen internationalen DC Konferenzen als Sprecher zuaktuellen RZ-Themen wie Energieeffizienz, Kostenoptimierung wie auch innovative modulare Lösungen aufgetreten. Zusammen mit den langjährigen Erfahrungen im Bereich Beratung, Planung undProjektmanagement von Datencentern innerhalb der SCHOLZE Gruppe und den zahlreichen DC Referenzen im In- und Ausland bietet Herr Loch mit der SCHOLZE Ingenieurgesellschaft seinen Kunden einprofessionelles, innovatives, kompetentes, kosten- und terminbewußtes DC Team. Als Geschäftsführer der SCHOLZE Ingenieurgesellschaft mbH ist Norbert Loch seit Juni 2012 u.a.verantwortlich für die DC Projekte als übergreifendes Bindeglied für die Planung und Ausführung von Rechenzentren nationaler und internationaler Kunden.

Die SCHOLZE Gruppe ist Partner für innovative RZ Lösungen, kosten- und energieeffiziente Planung unter Berücksichtigung der operativen Kosten von Rechenzentren. Ob Neubau, Umbau,Kapazitätserweiterungen, Modulares Bauen, Energieoptimierung, Nachhaltigkeit, DC-Audits, LEED-/DGNB-Zertifizierung – das Team der Scholze Gruppe ist kompetenter Partner mitlangjähriger und internationaler Erfahrung in der Planung und Umsetzung von Rechenzentren. Beratung, Planung, Projektleitung und Coaching aus einer Hand. Denkpartner, Planer und Visionär ineinem – mit mehr als 60 Jahren Erfolgen und internationalen Erfahrungen in der Technischen Gebäudeausrüstung. SCHOLZE bringt die Flexibilität von kleinen Planungsteams und desWissen sowie die Erfahrung von insgesamt etwa 200 Mitarbeitern in die Projekte. Ob Rechenzentren, Erlebniszentren, Verwaltungs- oder Industrieprojekte mit hochkomplexer Gebäudetechnik oder Umbauund Sanierungsprojekte – die Auswahl und Größe der Teams wird durch die individuellen Anforderungen des Projektes bestimmt.


Chad McCarthy
Director of Engineering
Telecitygroup

Chad McCarthy studied electrical and electronic engineering specialising in Power Electronics. He has worked in the United Kingdom for NDY and Ove Arup designing Europes first large capacity datacentres and completed research work in the simulation of harmonic currents in data centres. In 2002 Chad relocated to Frankfurt am Main, Germany to open and manage the Frankfurt office for Arup, in2007 this office completed the world’s first LEED platinum rated data centre, being responsible for all engineering disciplines. Today Chad is the director of Engineering for TelecityGroup andresponsible for new projects, energy and infrastructure development.

TelecityGroup is Europes leading provider of premium carrier neutral data centres. Via a network of European data centres TelecityGroup hosts the major national and international telecomsoperators, content distribution networks and internet exchanges. The worlds leading financial services companies, cloud operators and content companies also use TelecityGroup data centres as hubs forconnecting with each other.


Oliver Menzel
CEO
wusys GmbH

Oliver Menzel ist Geschäftsführer und kreativer Kopf der wusys GmbH. Nach seinem Ingenieurs-Studium der Luft- und Raumfahrttechnik war er zunächst technischer Leiter eines InternetProviders. 1998 setzte er den Grundstein für die Neuausrichtung von der Systemprogrammierung hin zu Wintel-Welten. 2001 übernahm Oliver Menzel die Leitung des Unternehmens. Als ChiefExecutive Officer gehören zu seinen Aufgaben die strategische sowie operative Führung des Unternehmens.

wusys ist Anbieter von branchenübergreifenden, sicheren und flexiblen Lösungen rund um Data Center und Cloud im Zentrum der digitalen Wirtschaft in Frankfurt am Main. Die Kunden ausMittelstand, Industrieunternehmen und Investmentbanken können sich dank dem umfassenden Beratungs- und Dienstleistungsangeboten mit der passenden Infrastruktur ganz auf ihr Kerngeschäftkonzentrieren. Lernen Sie die wusys kennen und lassen Sie sich Chancen aufzeigen, die sich für Ihr zukunftsorientiertes Unternehmen durch Applikationsbetrieb, Infrastruktur Services und eineeffiziente Beratung ergeben können.


Alex Mirsky
Geschäftsführer
MIVITEC GmbH

Alex Mirsky studierte an der Ludwig-Maximilian-Universität München Informatik. Seine IT Laufbahn begann er mit der Entwicklung von Simulations-Software für die pharmazeutischeForschung, darauf folgte eine Anstellung als Unix-Systemadministrator und Software-Entwickler an einem Universitätsklinikum. Im Anschluß war er als IT-Leiter in der Biotechnologie-Branchetätig, danach wiederum wurde er EDV-Dozent im Bereich Server- und Netzwerk-Security. Derzeit ist Alex Mirsky Geschäftsführer der MIVITEC GmbH, einem auf Business-Lösungenspezialisierten Hosting Anbieter, und berät Kunden beim Design der Server-Infrastrukturen für Großprojekte.

MIVITEC GmbH ist ein bayerischer Anbieter von Internet-Services und Rechenzentrums Dienstleistungen mit Standorten in Regensburg und München. Das Produktportfolio umfasst Hosting, Colocation,IP-Anbindung, VPN, CDN, Standleitungen sowie zusätzliche Dienstleistungen wie Management von Server-Systemen und Komplettlösungen nach Kundenanforderungen. Das Team aus Spezialisten betreutschwerpunktmäßig Kunden im süddeutschen Raum – Unternehmen verschiedener Größe und Expertise, darunter viele hochspezialisierte Medien- und Technologiefirmen. Alsmittelständisches Unternehmen ist MIVITEC in der Lage flexible Lösungen anzubieten und aus unseren strategischen Partnerschaten, u.a. mit Level(3), KPN, Telia, Juniper, Dell, HP, IBM,Cisco, VMware und Microsoft Synergieeffekte zu erzielen. Die hochverfügbare Infrastruktur mit Direktanbindung an DE-CIX ist für Projekte alles Größenordnungen geeignet. MIVITECist Mitglied bei DENIC, RIPE, ECO und anderen Organisationen im Hostingumfeld.


Jörg Mißling
Inhaber
DCFM – Data Center &
Facility Management Solutions

Als Energieanlagenelektroniker mit einem Betriebswirtschaftsstudium verantwortete Jörg Mißling mehr als 10 Jahre die Rechenzentrumstechnik und das deutschlandweite Facility Managementder arvato Systems GmbH innerhalb des Medienkonzerns Bertelsmann. Nach seinem Wechsel zu einem technischen RZ-Ausstatter erstellte er ganzheitliche RZ-Konzepte, Risiko- und Effizienzanalysen in Bezugauf technische und organisatorische Aspekte und begleitete Rechenzentrums Neu- und Umbauprojekte.

Sein Unternehmen DCFM führt die Sichtweisen von Betreibern, Dienstleistern, Facility Managern und IT Verantwortlichen zusammen. Es entwickelt und steuert zukunftsfähige RZ-Konzepteausgerichtet auf die individuellen geschäftlichen Anforderungen seiner Kunden. Gegebenes hinterfragen, Komplexität reduzieren, wirtschaftlich handeln, Neutralität und offeneKommunikation – dafür steht DCFM bei Rechenzentrumsprojekten.


Dr. Flemming Moos
Partner
Norton Rose Germany LLP

Dr. Flemming Moos ist Rechtsanwalt und Partner der internationalen Kanzlei Norton Rose LLP in Hamburg und Fachanwalt für IT-Recht. Er berät seit über 10 Jahren nationale undinternationale Unternehmen in der Technologiebranche sowie auf Anwenderseite. Er berät sowohl Betreiber als auch Kunden von Rechenzentren regelmäßig in allen sie betreffendenRechtsfragen, u.a. bei dem Abschluss von Shared Services- und Outsourcingverträgen. Das Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien 2010/2011 benennt ihn im Bereich des IT-Rechts als „häufigempfohlenen Anwalt und als „führenden Namen im Datenschutz“. Dr. Moos rangiert darüber hinaus unter den “Germany’s Best Lawyers 2012″ für den BereichInformationstechnologie.

Norton Rose Group is a leading international legal practice. We have more than 2900 lawyers operating from 43 offices worldwide. We offer a full business law service to many of the world’s preeminent financial institutions and corporations from offices in Europe, Asia, Australia, Canada, Africa, the Middle East, Latin America and Central Asia. Our lawyers share industry knowledge andsector expertise across borders, enabling us to support our clients anywhere in the world. We are strong in financial institutions; energy; infrastructure, mining and commodities; transport;technology and innovation; and pharmaceuticals and life sciences.


Dr. Clemens Plieth
Managing Director Service Delivery
PIRONET NDH Datacenter GmbH
 
 
 

Dr. Clemens Plieth leitet seit Januar 2009 die Service Delivery der PIRONET NDH Datacenter und verantwortet damit die zuverlässige Bereitstellung der Leistungen gegenüber Markt undKunden. Clemens Plieth ist promovierter Chemiker (TU Berlin) und war u.a. viele Jahre Chief Operation Officer (COO) bei der Broadnet AG sowie Niederlassungsleiter der QSC in Hamburg.

Die PIRONET NDH Datacenter GmbH ist die größte Tochtergesellschaft der PIRONET NDH AG und gehört zu den führenden ITK-Outsourcing-Anbietern im deutschen Mittelstand. DasUnternehmen mit Standorten in Köln, Hamburg und Dresden bietet den Betrieb von Unternehmensanwendungen und ITK-Infrastrukturen nach modernen Konzepten wie Software-as-a-Service (SaaS) oder CloudComputing. PIRONET NDH verfügt über mehrere Hochsicherheits-Rechenzentren innerhalb Deutschlands und ein bundesweites Core-Backbone für eine breitbandige und hoch verfügbareNetzwerkversorgung.


Erhard Raible
Geschäftsführer
Global Switch FM GmbH
 

Erhard Raible kam 2012 als Geschäftsführer für das Rechenzentrum Frankfurt zu Global Switch. Er hat über 30 Jahre Branchenerfahrung, die letzten sieben Jahre war er füreinen großen auf Unternehmenskunden spezialisierten Rechenzentrumsbetreiber mit Sitz in Frankfurt tätig. Dort verantwortete er das Neugeschäft und den Direktvertrieb mitUnternehmenskunden. Zuvor war Erhard Raible mehr als zehn Jahre bei Sun Microsystems, wo er vor allem im Vertrieb von Lösungen für die Finanzbranche tätig war. Bei Global Switch wirdsich Erhard Raible auf die kontinuierliche Entwicklung und künftige Erweiterung des Frankfurter Rechenzentrums konzentrieren, das für seine herausragende Qualität und Sicherheitbekannt ist. Er ist dabei für alle Bereiche vom Vertrieb bis zum Rechenzentrumsbetrieb verantwortlich.

Global Switch betreibt neun Rechenzentren an wichtigen Netzknoten in Europa und im asiatisch pazifischen Raum. Insgesamt verfügt Global Switch über mehr als 300.000 m² Stellfläche,deren Ausstattung auf dem neuesten Stand der Technik ist. Die Rechenzentren von Global Switch befinden sich in wichtigen internationalen Geschäftszentren und Netzknoten. Aus diesem Grund kanndas Unternehmen Private Suites, Cages, Racks und Meet-Me-Rooms einer Vielzahl von Kunden zur Verfügung stellen – darunter nationale und internationale, große und kleine Unternehmen. Zu denKunden zählen Regierungsorganisationen, Finanz- und Wirtschaftsunternehmen, weltweit tätige Systemintegratoren, Telekommunikationsanbieter, Managed Services Provider und andere Firmen ausdem Bereich Hosting.

Alle Rechenzentren werden nach Tier-III-Standard oder höher betrieben. Global Switch investiert fortlaufend in die Infrastruktur seiner Rechenzentren, um sicherzustellen, dass die Kundenstets die effizientesten und modernsten Systeme bieten können. Die Kontrolle der Umgebung und der Performance der Rechenzentren ist ein zentraler Aspekt der Leistungen. Die gesamtegeschäftskritische Infrastruktur wird mit Hilfe hoch entwickelter Gebäudemanagementsysteme verwaltet und überwacht, mit denen die Teams des Gebäudemanagements vor Ort allewichtigen Komponenten genauestens prüfen können – von der Stromversorgung und Kühlung bis zur Sicherheit und Zutrittskontrolle.


Holger Riedel
Sales Director Germany/Switzerland/Austria/Benelux
TeliaSonera International Carrier Germany GmbH

13 years experience in different sales management positions with focus on international fiber optic networks: RWE Sep 1997 to Jan 1999: Project Manager for planning, permission, and constructionof fiber optic networks – Dec 1999 to Mar 2001: Head of Sales, fiber optic networks Germany. Telia International Carrier GmbH – Apr 2001 to present: Different sales positions in WestEurope with focus on IP products, bandwidth and infrastructure for Wholesale customers.

TeliaSonera International Carrier owns and operates one of the world’s most extensive fiber backbones. Our mission is to provide exceptional network infrastructure and services –empowering individuals, businesses and societies to execute their most critical activities. By working close to our customers we make big ideas happen at the speed of fiber. Discover more atteliasoneraic.com


Prof. Michael Rotert
Vorstandsvorsitzender
eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.

Ausbildung
Studium der Wirtschaftswissenschaften, OR/Informatik, an der Universität Karlsruhe

Beruflicher Werdegang
Techn. Leiter des Rechenzentrums der Informatik, Universität Karlsruhe
Errichtung von Internetanbindungen im Hochschulbereich in Deutschland (1984), Frankreich (1986) und China (1990)
Gründer und Geschäftsführer des Internetserviceproviders Xlink, später KPNQwest
Senior Vice President Research & Development KPNQwest, Amsterdam
Geschäftsführer diverser Serviceprovider

Mitgliedschaften, Mandate und Gremien
Seit 1981 Lehrauftrag an der FH Karlsruhe, Fachbereich Informatik
Gründungsmitglied der Internet Society, DE-NIC und weiterer Interneteinrichtungen
Gutachter für die Europäische Kommission, UN und US Department of Commerce
Honorarprofessor für Informatik an der Hochschule Karlsruhe
Vorstandsvorsitzender eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.
ehem. Vize-Präsident EuroISPA (Europäische Internet Service Provider Association)
Mitgliedschaft in zahlreichen Gremien und Beiräten (deutsches G8 Delegationsmitglied High Tech Cybercrime, Ausschussmitglied des Wissenschaftsrates etc.)

eco (www.eco.de) ist seit über 16 Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland und vertritt deren Interessen gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Mitüber 600 Mitgliedsunternehmen gestalten wir das Internet: Wir entwickeln Märkte, fördern Technologien und formen Rahmenbedingungen. In unserem Kompetenz-Netzwerk befassen wir uns mitInfrastrukturfragen, rechtlich-regulativen Aufgabenstellungen, innovativen Anwendungen und der Nutzung von Inhalten.


Eric Schwartz
President Equinix Europe
Equinix Inc.
 
 

Eric Schwartz is President, EMEA for Equinix, Inc. (NASDAQ: EQIX), the world’s leading network neutral datacenter provider. Prior to becoming head of the EMEA business, Mr. Schwartz wasChief Development Officer for Equinix with responsibility for corporate strategy and corporate development including the acquisition of IXEurope. Before joining Equinix, Mr. Schwartz was VP –IP Communications at BellSouth. Prior to joining BellSouth, Mr. Schwartz was a management consultant with McKinsey & Co. Mr. Schwartz received a BS in Electrical Engineering and BA in Economicsfrom Stanford University and an MBA from Harvard University. He is the co-author of two patents and a member of Young Presidents Organization (YPO).

Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX) connects businesses with partners and customers around the world through a global platform of high performance data centers, containing dynamic ecosystems and thebroadest choice of networks. Platform Equinix connects more than 4,000 enterprises, cloud, digital content and financial companies including more than 900 network service providers to help them growtheir businesses, improve application performance and protect their vital digital assets. Equinix operates in 38 strategic markets across the Americas, EMEA and Asia-Pacific and continually investsin expanding its platform to power customer growth.


René Sommer
Infrastructure Planner
TeliaSonera International Carrier
Germany GmbH

René Sommer ist seit dem Jahr 2000 für verschiedene namhafte Telekommunikations- und Colocation-Anbieter tätig, u.a. für Interoute, Interxion und Ericsson. Seit 2006 ist er alsInfrastructure Planner bei der TeliaSonera International Carrier zuständig für die Implementierung kundenspezifischer Projekte, die Projektdurchführung von Um- und Neubaumaßnahmensowie die Planung des Glasfasernetzes.

TeliaSonera International Carrier owns and operates one of the world’s most extensive fiber backbones. Our mission is to provide exceptional network infrastructure and services –empowering individuals, businesses and societies to execute their most critical activities. By working close to our customers we make big ideas happen at the speed of fiber. Discover more atteliasoneraic.com


Peter Starziczny
Vorstandsvorsitzender
VIRZ – Verband Innovatives
Rechenzentrum e.V.

Nach Abschluss des Studiums Energietechnik arbeitete Peter Starziczny von 1992 bis 1999 bei der Siemens AG im Bereich der Planung und Projektierung von Stromversorgungssystemen fürKerntechnische Anlagen, Flughäfen und anderen industriellen Einrichtungen. 1999 wechselt er zur Dresdner Bank und zeichnete verantwortlich für die Planung, den Betrieb sowie für dieEntwicklung und Umsetzung von Rechenzentrumsstandards der Dredner Bank. Seit 2005 managed er die Schnittstelle zwischen Data Centre Facility und der IT in einen großen Versicherungskonzern undist verantwortlich für die nachhaltige Entwicklung und Umsetzung von Rechenzentrumstandards.

Des Weiteren arbeitet Peter Starziczny mit an der Entwicklung eines neuen Europäischen Rechenzentrumsstandard der EN 50600 „Data Centre infrastructure and facilities“. Seit kurzem ist er ander Entwicklung einen neuen internationalen Standards ISI/IEX 30xxx beteiligt. Ziel des Standards ist die Ressource Efficiency of Data Centre. Seit März 2012 nimmt Peter Starzicznyzusätzlich die ehrenamtliche Aufgabe des Präsidenten und Vorstandvorsitzenden des Verbandes Innovatives Rechenzentrum e.V. war.


Karl-Heinz Steffens
Geschäftsführer
E-TEC Power Management GmbH

Dipl. Ing. (FH) Karl-Heinz Steffens hat als Geschäftsführer 2001 die E-TEC Deutschland als Tochter der irischen Holding gegründet. Karl-Heinz Steffens hat mehr als 30 JahreErfahrung auf dem Gebiet der hochverfügbaren Stromversorgung. Seine Stationen vor E-TEC waren Silcon Elektronik GmbH und APC Deutschland.

Als Geschäftsführer der E-TEC arbeitet er maßgeblich an der Entwicklung und Realisierung von modularen Rechenzentren und Serverräumen mit kompletter physikalischerInfrastruktur als sogenannte „Turn- Key“-Lösungen. Der Schwerpunkt dabei ist, kundenorientierte und praxisbezogene Lösungen mit hohen Verfügbarkeiten zu implementieren. Durch dieFernüberwachung der realisierten Rechenzentren können Schwachstellen analysiert und ständig verbessert werden.

E-TEC ist spezialisiert auf höchste Energieverfügbarkeit für IT-Systeme: Von der Netzersatz- und USV- Anlage, über die Batterien, Bypass-Schalter, Management-Software,7×24 h-Service bis hin zum schlüsselfertigen Rechenzentrum. Nach dem Motto: Alles aus einer kompetenten Hand. Die E-TEC Power Management erstellt schlüsselfertige Rechenzentren, dienach Kunden- Anforderungen ausgestattet werden. Wir sorgen für kalkulierbare Kosten und liefern kurzfristig zum festen Termin. Wir bauen eine Lösung, die mit dem Unternehmen wachsenkann.


Dr. Karin Steinhage
Gründerin
HR TaskForce

Dr. Karin Steinhage ist Mitbegründerin und Inhaberin der Inspirative Communication, einem Verbund von Kommunikationsexperten aus den Bereichen Redaktion, Film und Werbung, die Unternehmen beider Optimierung ihrer B-to-B- und B-to-C-Kommunikation beraten und begleiten. Inspirative Specials: Newsletter-Redaktion, Healthcare Unit, Video- und Crossmedia-Produktion. Nachhaltige Beratung inSachen Employer-Branding bietet das interdisziplinäres Consulting-Team, die HR TaskForce, eine Initiative der Inspirative.

Karin Steinhage war als Wissenschafts-Journalistin viele Jahre bei GEO Film an der Konzeption und Umsetzung von internationalen TV-Dokumentationen beteiligt. Später realisierte sie alsRegisseurin erfolgreich Imagefilme großer Unternehmen, wie E.ON, Hanse oder Stage Entertainment. Daneben schrieb sie Bücher und unterrichtete an der renommierten FilmakademieBaden-Württemberg sowie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (Fakultät Life-Sciences) in Hamburg. Mit der Gründung der Inspirative erweiterte sie ihren Schaffensbereichauf multimediale Online-Produktionen und –Marketing.

HR TaskForce hilft Unternehmen dabei, Ihre Arbeitgebermarke zu schärfen, sie über die richtigen Kommunikationskanäle emotional erfahrbar zu machen und einprägsam in denKöpfen Ihrer Zielgruppe zu verankern. Die HR TaskForce begleitet Sie auf Wunsch ganzheitlich von der Analyse, über Strategie und Konzept bis zur kreativen Umsetzung und Erfolgskontrolle.Profitieren Sie dabei von den breit gefächerten Kompetenzen unseres Consulting-Teams und der eingespielten interdisziplinären Zusammenarbeit.


Stefan Stengel
Partner
HR TaskForce

Stefan Stengel kann auf eine 20 jährige Erfahrung als Berater zurückblicken. Seit 3 Jahren stehen ausschließlich Kundenkommunikation, Web2.0 und Social Media Strategien im Fokus derBeratungsaufgaben. In der HR-TaskForce bringt Stefan Stengel sein umfangreiches Wissen und Kenntnisse aus den Social Networks und dem Web2.0 mit ein. Social Media HR Strategieentwicklungen sowieUmsetzungen und Begleitungen der Social Media HR-Kundenprojekte gehört zu seinem Aufgabengebiet. Zusätzlich bringt Stefan Stengel umfangreiche Methodenkompetenz bei der Durchführungund Moderation von Workshops mit.

HR TaskForce hilft Unternehmen dabei, Ihre Arbeitgebermarke zu schärfen, sie über die richtigen Kommunikationskanäle emotional erfahrbar zu machen und einprägsam in denKöpfen Ihrer Zielgruppe zu verankern. Die HR TaskForce begleitet Sie auf Wunsch ganzheitlich von der Analyse, über Strategie und Konzept bis zur kreativen Umsetzung und Erfolgskontrolle.Profitieren Sie dabei von den breit gefächerten Kompetenzen unseres Consulting-Teams und der eingespielten interdisziplinären Zusammenarbeit.


Andrew Stevens
CEO
CNet Training – An Academia Group Company

Since studying for a Marketing Engineering degree, Andrew has been involved in the communications industry for the past 22 years, starting his career within the manufacturing and distributionarenas. He joined CNet Training in 1997 as Sales Director and has been Managing Director since 2004. Andrew has always been an active member of numerous industry trade bodies including the BCS, FIAand of course BICSI, for which he is the UK chairman. He has been instrumental in the development of many vendor independent qualifications including the CDCDP, CDCMP and CDCTpro and has been awardeda number of industry accolades for his work.

Since 1996, CNet Training has led the way in establishing itself as the leader in its field as the specialist training provider for the data centre and network communications sectors. Today CNetTraining is the global leader and provides training for many of the world’s foremost organisations, enhancing its reputation as THE industry expert for certifying today’s data centre professionals.They have also developed the highly acclaimed Global Data Centre Education Framework which maps training and qualifications to the on-going needs and careers of communications professionals.


Ralf Straßberger
Leiter Business Unit Geschäftskunden
M-net Telekommunikations GmbH

Bevor Ralf Straßberger Anfang des Jahres die Leitung der Geschäftskundensparte übernahm, verantwortete er den Gesamtvertrieb der M-net Telekommunikations GmbH. Nach einem Studiumzum Diplom-Wirtschaftsingenieur an der Hochschule München begann er seine Laufbahn im Produktmanagement und Vertrieb bei Computer2000, Compaq und British Telecom.

Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikations-Technologie und integrierten TV-Lösungen. M-net bietet mitInternet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkundenzugeschnittenes Portfolio. Darüber hinaus versorgt M-net – auch in Kooperation mit etablierten Servicepartner und Dienstleistern – die regionale Wohnungswirtschaft mit passgenauenTV-Lösungen und modernsten Glasfaserleitungsnetzen. In den nächsten Jahren investiert die 1996 gegründete und heute etwa 700 Mitarbeiter zählende M-net mehrere 100 Mio. Euro inglasfaserbasierte Breitbandnetze in München, Augsburg und Erlangen sowie weiteren bayerischen Städten. Hinter M-net steht ein starker und etablierter Gesellschafterkreis: StadtwerkeMünchen GmbH, Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, Allgäuer Überlandwerk GmbH, N-ERGIE AG, infra fürth GmbH und Erlanger Stadtwerke AG.


Scott Thiebes
Student der Wirtschaftsinformatik
Universität Köln
 
 

Seit dem Wintersemester 2009/2010 Bachelorstudium der Wirtschaftsinformatik an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Abschlussvoraussichtlich im September 2012 mit anschließendem Master Studium im Fach Information Systems an der Universität zu Köln.
2011 Auszeichnung mit dem Dean’s Award für besondere Studienleistungen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.
Seit 2011 Studentischer Mitarbeiter beim Fraunhofer Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI) in der Abteilung Numerische Software.

Die Universität zu Köln gehört zu den ältesten und zugleich größten Universitäten Deutschlands. Im Juni 2012 wurde Sie in die Exzellenzinitiative des Bundes undder Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen aufgenommen und gehört damit zu renommiertesten Universitäten in Deutschland. Mit ca. 9000Studierenden ist die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät die zweit größte Fakultät der Universität zu Köln. Sowohl in der Forschung, als auch in der Lehregenießt sie in Deutschland und über die Grenzen des Landes hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Zu ihren Schwerpunkten zählen neben der Betriebswirtschaftslehre auch dieVolkswirtschaftslehre und Sozialwissenschaften.


Dr. Andreas Thomas
Leiter Vertrieb
IGN GmbH
 
 

Dr. Andreas Thomas ist seit Anfang 2012 bei IGN angestellt. Für seine Aufgabe als Vertriebsleiter bringt er langjährige Erfahrung in der Vertriebsleitung aus der Medienbranche bei derKirchgruppe bzw. Kabel Deutschland sowie aus dem Bereich ISP und RZ-Betrieb bei Global Access Internet Services mit.

Zuvor hatte Thomas Positionen in der Produktentwicklung und der technischen Kundenbetreuung in der Automobil-Zulieferindustrie inne und arbeitete im Produktmanagement und Key Account Management inder Chemischen Industrie. Thomas hat an der Technischen Universität Darmstadt Materialwissenschaften studiert und mit Promotion als Dr.-Ing. im Themengebiet keramischer Werkstoffeabgeschlossen.


Dr. Béla Waldhauser
Geschäftsführer
TeleHouse Deutschland GmbH

Dr. Béla Waldhauser ist ab September 2012 als Geschäftsführer der Telehouse Deutschland tätig. In gleicher Position war er vorher bei Global Switch und der TeleCity für dasDeutschlandgeschäft verantwortlich. Das Fundament für seine Managementaufgaben holte sich der theoretische Physiker als Trainee und Vorstandsassistent bei der Telenorma bzw. Bosch Telecom.Danach war er als Vertriebs- und Marketingleiter bei der GTS-WestCom und bei der First Telecom tätig, sowie als Geschäftsführer für Deutschland und Österreich bei derTeleglobe. Dr. Waldhauser engagiert sich als Leiter der eco Kompetenzgruppe Datacenter Infrastruktur.

Die Telehouse Deutschland GmbH betreibt, plant und baut auf ihrem eigenen Gelände nach kundenindividuellen Ansprüchen Rechenzentrumsflächen und bietet darüber hinaus einumfassendes Dienstleistungsprogramm an. Mit rund 25.000 qm höchstverfügbarer Fläche gehört die Telehouse Deutschland GmbH zu den größten Housing-/Colocation-Anbietern inDeutschland. Telehouse ist ein Tochterunternehmen des japanischen Konzern KDDI, einem weltweit führenden Anbieter auf dem Gebiet von Telekommunikation und Systemintegration.


Christoph Wegner
Inhaber
Christoph Wegner
Data Center Design + Consulting

Studium Elektrotechnik / Technische Informatik an der FH Lübeck sowie in Dänemark und Irland (1997 – 2002) – Graduate Trainee und Projektleiter für TGA-Großprojektebei der ABB Gebäudetechnik AG (2002-2006) – Prokurist und Niederlassungsleiter München der Schnabel AG (2006-2010) – Inhaber und Senior Consultant Data Center Facilities der CWDC (seit2011) – Mitglied der Vorstandes des VDE Südbayern e.V.

CWDC begleitet Unternehmen bei der Initiierung von RZ-Projekten, moderiert die Zusammenarbeit von IT-Abteilung und Facility Management und unterstützt bei der Gewinnung des Top-Managements.CWDC konzipiert wirtschaftliche bauliche Konzepte, die dem individuellen Schutzbedarf der Organisation angepasst sind. Gewerke-übergreifend denkende kommunikationsstarke Berater mitlangjähriger Rechenzentrumserfahrung führen die Kunden vom erkannten Bedarf über die Planung bis zur Übernahme ihres neuen, sanierten oder erweiterten Rechenzentrums.


Guy Willner
CEO
International Data Centre Group Ltd.
 
 

Prior to establishing IDC-G and IXcellerate, Guy was the co-founder of IXEurope, a market leader in high-end data centre services, raising approximately $250 million in equity and debt. IXEuropewas listed as UK’s fastest growing company in 2002 Sunday Times Tech Track 100, and Guy received personal recognition as semi-finalist in the UK’s Entrepreneur of the Year (2003).IXEurope joined the AIM market of London Stock Exchange in April 2006, before being acquired by Equinix Inc in September 2007 for $555 million.

Headquartered in London, IDC-G is a data centre service provider representing an alliance of high quality, carrier neutral data centres across the globe. From initial investigation to deployment,no matter where the client is in their DC cycle, IDC-G can offer the service, including research, specification, execution, and build to operate.


Martin Wimmer
Stellv. Vorsitzender
ZKI – Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e.V.
Leiter Rechenzentrum
Universität Regensburg

Martin Wimmer ist seit 2005 Leiter des Rechenzentrums der Universität Regensburg. Nach dem Studium der Physik war er von 1996-99 an den Universitätskliniken des Saarlandes für denAufbau eines Laborinformations- und -managementsystems verantwortlich.

Von 1999-2004 folgten verschiedene Aufgaben bei der Bayerischen Polizei, u.a. als Dezernatsleiter IuK-Betrieb am Landeskriminalamt in München und Leiter des zentralen technischen Stabesfür den Jahrtausendwechsel.

Im April 2004 folgte er einem Ruf als Leiter des Rechenzentrums an die Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Seit 2010 ist er stellvertretender Vorsitzender des Vorstand des ZKIe.V., der Vereinigung der Leiterinnen und Leiter der deutschen wissenschaftlichen Rechenzentren


Oliver Woll
Sicherheitsberater
VZM
von zur Mühlen’sche GmbH

 
 
 

Oliver Woll ist seit 2007 Fachplaner für hochverfügbare IT-Räume bei der von zur Mühlen’sche GmbH. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Konzepterstellungfür höchstverfügbare Rechenzentren, in der Schwachstellenanalyse, der Qualitätssicherung, der Energieeffizienzberatung, der regelmäßigen Überprüfungbestehender Rechenzentren sowie in der Erstellung von Innovationskonzepten für die IT-Kühlung

Seit 1972 bietet die VZM GmbH, die auf Sicherheitsberatung, Risk-Management und Rechenzentrumsplanung spezialisierte Consulting- und Planungsgesellschaft, unternehmensübergreifendes Knowhowin allen Sicherheitsdisziplinen. Alle Analysen, Konzepte, Gutachten und Planungen erfolgen unabhängig und produktneutral.

Zur VON ZUR MÜHLEN-Gruppe gehört auch die SIMEDIA GmbH. Sie befasst sich mit der Konzeption, Planung und Organisation von Lehrgängen, Konferenzen, Seminaren und Workshops in allenBereichen der Sicherheit. Der ebenfalls zur Gruppe zählende TeMedia Verlag publiziert 14-täglich den “Sicherheits-Berater”, ein Informationsdienst fürFührungskräfte mit Sicherheitsverantwortung, IT-Sicherheitsverantwortliche, Sicherheitsfachleute und Revisoren.


Ralph Wölpert
Leiter Systemberater Planung
Rittal GmbH & Co. KG
 
 

Ralph Wölpert (54), ist seit 2004 in Unternehmen der Friedhelm Loh Group in verschiedenen Funktionen. Seit 2011 leitet er die Systemberater Planung. In den knapp 30 Jahren in der IT-Brancheverantwortete Wölpert in diversen IT-Unternehmen die Markteinführung von Hard- und Software-Lösungen, die Identifikation neuer Zielgruppen und -märkte und die Umsetzung vondurchgängigen Markenführungen. Er verantwortete inhaltlich und organisatorisch die CeBIT-Messen 2010 und 2011 für Rittal und leitet ab Anfang 2011 die Abteilung der Planerberater.Ralph Wölpert ist zudem Dozent an der FH Brandenburg und an der HTW Aalen mit Schwerpunkt Sicherheitsmanagement, sowie Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises „Rechenzentrum undInfrastruktur“.

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowieSoftware & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz. Zum breiten Leistungsspektrumgehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren. 1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 11 Produktionsstätten, 64Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger,Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.


Frank J. Zachmann
Managing Director
Ancotel GmbH

Frank Joachim Zachmann, 38, ist seit dem 02. Juli neuer Managing Director der ancotel GmbH. Neben einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre hat er auch einen internationalen MBA gemacht. Er warbereits einige Jahre im Bereich Business Consulting tätig, unter anderem bei Electronic Data Systems in Rüsselsheim, bevor er mehrere nationale Führungspositionen im Vertrieb und derGeschäftsleitung internationaler Dienstleistungsunternehmen, inne hatte.

Bevor Frank J. Zachmann zu ancotel kam, leitete er die Bereiche „Vertrieb und Marketing“ bei Equinix. Während seiner Tätigkeit hat Equinix sein Geschäftsvolumen in Deutschland mehrals verdreifacht und ist nach den USA zum zweitgrößten und -wichtigsten Markt des globalen Marktführers netzwerkneutraler Rechenzentren aufgestiegen.


Zielgruppe:
Der Summit richtet sich an CIO’s, IT-Manager, RZ-Manager und RZ-Betreiber, Facility-Manager, Carrier, ISP’s, RZ-Planer, Produktlieferanten und Consultants.

Ticketpreise:
299,- EUR (10% Rabatt für eco-Mitglieder)

Agenda

Anmeldung:
www.it-sa.de/de/congress/anmeldung/