datacentres2013_1.jpg

Datacentres 2013

Im Mittelpunkt des diesjährigen Forums standen die vertikalen IT-Märkte

Nizza, 30. Mai 2013 – Mehr als 900 Datacenter-Experten aus über 30 Ländern folgten der Einladung der britischen BroadGroup zur Datacentres Europe 2013 andie französische Côte d’Azur. Europas globales IT Infrastruktur Forum war dieses Jahr den vertikalen IT-Märkten gewidmet.

Das zweitägige Kongressprogramm wurde umrahmt durch eine Fachausstellung, auf der über 50 internationale Unternehmen aus den Bereichen der IT-Infrastruktur und RZ-Planung/-Beratung sowieBetreiber von Cloud- und Colocation-Dienstleistungen vertreten waren.








Eröffnet wurde der erste Kongresstag durch Bernard Lecanu, Chairman der European Data Centre Association (EUDCA).

Nach der Opening Keynote durch Daniel Domio, Vice President IT Business bei Schneider Electric, standen Themen wie der anhaltende Trend zur Modularisierung der IT, die RZ-Branche aus Sicht dereuropäischen Politik sowie eine RZ-Standort Strategie aus Sicht eines Carriers auf der Agenda.

Investing in Datacentres war nach der Mittagspause der Titel eines hochkarätig besetzten Panels unter Leitung von Annette Navavi, AHV Associates LLP.

Welchen thermischen Anforderungen IT-Equipment ausgesetzt ist und welche Neuerungen die ASHRAE TC 9.9 bringt, zeigte anschaulich Lex Coors, Chief Engineering Officer Interxion, in seinemVortrag.

Inhaltlich endete der erste Kongresstag mit der Verleihung der EU Code of Conduct Awards durch Bernard Lecanu.

Der Colocation-Betreiber Equinix wurde für den energieeffizienten Betrieb seines neuen Rechenzentrums in Amsterdam (AM3) ausgezeichnet.

Bei der sich anschliessenden Networking-Party auf der Terrasse des Konferenz-Zentrums Acropolis nutzen die Gäste die Gelegenheit und das sonnige Wetter um sich über die Themen des Tagesuntereinander sowie mit den Referenten auszutauschen.

Einer der Highlights des zweiten Tages war der European Datacentre Leadership Roundtable unter Leitung von Steve Wallage, Managing Director BroadGroup.

Mit Bernard Geoghegan (Digital Realty), Greg McCulloch (DigiPlex), Guy Willner (IDC-G), Eric Schwartz (Equinix) sowie Jan Jaap Bosschieter (Linxdatacenter) konnten führende Köpfe derBranche Auskunft geben, wie sich der Markt in den nächsten zwölf Monaten weiterentwickeln wird.

Ansprechpartner der eco Datacenter Expert Group standen mit einem Messtand im Palais des Congrès Acropolis den weltweit angereisten Besuchern für technische und organisatorischeFragen rund um den Verband zur Verfügung.

Thorsten Kraft, Senior Technical Project Manager, stellte eco’s Advanced Cyber Defence Center in den begleitenden Workshop-Sessions vor.

In der Initiative haben sich 28 Partner aus 14 europäischen Ländern zusammen geschlossen, um gemeinsam das Thema Cyber Crime anzugehen.

Weitere Fotos der diesjährigen DATACENTRES EUROPE
finden Sie in unserem Flickr-Album.